Mein anderer Rucksack nähen 1titel

Mein anderer Rucksack

Schnittmuster:

Freebook „Mein anderer Rucksack“ von Mein anderes Ich

Seit Mitte Juli hab ich gewartet … Am 11. September war es dann endlich soweit … Lee von Mein anderes Ich ist mit ihrem Rucksack-Tutorial online gegangen. Und obwohl ich gerade tausend andere Dinge zu tun hatte, musste ich den Schnitt natürlich schnellstmöglich ausprobieren. Also hab ich halt auf Etappen genäht.

Mein anderer Rucksack nähen 3

Und ja, es ist unverkennbar … dieser Rucksack sieht einem sehr bekannten schwedischen In-Rucksack äußerst ähnlich. Ich hab immer mit mir gerungen, ob ich mir jetzt doch noch einen kaufen soll. Aber mein Näh-Ehrgeiz war geweckt und ich dachte mir, dass gerade so ein Rucksack doch nicht so schwer zu Nähen sein kann.

Und dann kam noch das passende Tutorial … so konnte ich mir sogar die ganze Arbeit ersparen alles selbst auszutüfteln! Dankeschön nochmal liebe Lee!!!

Mein anderer Rucksack nähen 8

Den hübschen petrolfarbenen Stoff hab ich schon vor einer Weile bei Stoff & Stil gekauft. Ein fester Möbelstoff, der hoffentlich viel aushält und nicht gleich verdreckt.

Als Kontrast lag für das Futter schon ein knallroter Canvas bereit, den ich bei Wieslotus bestellt hatte. Ich mag das Muster total!

Mein anderer Rucksack nähen 5

Das Original ist übrigens nicht gefüttert. Aber so find ich es viel hübscher! ♥

Nähen:

Die Anleitung, die ihr >>hier<< finden könnt, ist super gemacht und es bleiben keine Fragen offen. Allerdings hab ich zwei kleine Dinge geändert.

Zum einen hab ich mir an den Griff noch so ein Teil zum verbinden der beiden Träger dazu gebastelt …

… zum anderen hab ich die Träger unten anders befestigt (nämlich wie bei meinen bisher genähten Rucksäcken).

Mein anderer Rucksack nähen 12

Die Rückseite ist, wie man hier gut sehen kann, mit kaschiertem Schaumstoff verstärkt und V-förmig abgesteppt. Das sollte dem Rucksack etwas mehr Stand geben.

Das coole Gurtband war ein Zufallsfund bei Bänder24.de und passt zum Stoff wie Arsch auf Eimer. Hab ich mich gefreut!!!

Mein anderer Rucksack nähen 1

Hinten am Rücken hab ich innen noch ein Fach eingebaut, in dem man Zeitschriften und so … unterbringen kann. Sieht man jetzt nicht sooo gut, ist aber total praktisch und stabilisiert nochmal die Rückseite des Rucksacks.

Mein anderer Rucksack nähen 6

Super ist auch, dass man ihn so weit aufmachen kann. So muss man nicht ewig rumsuchen.

Leider hatte ich beim Fotografieren kein Stativ dabei und konnte deshalb keine Trage-Fotos machen, deshalb gibt es hier nur einen Handy-Schnappschuss, den mein Mann auf die Schnelle von mir gemacht hat.

meinandererrucksack2

Alles in Allem ein schöner Rucksack, der Innen allerdings keine weiteren Innentaschen hat. [Ist beim Original aber auch so.] In die Außentasche passt mein Geldbeutel und mein Handy nicht rein, was bedeutet, dass ich das immer in den Rucksack werfen muss. Inzwischen hab ich mir angewöhnt den Reißverschluss nur noch seitlich ein Stück auf zu machen, wenn ich das Handy brauche. Das geht schnell und ist praktikabel.

Mein anderer Rucksack nähen 13

Ich freu mich jetzt auf jeden Fall, dass ich mir den Rucksack genäht habe und nicht einfach gekauft. So ist die Freude beim Tragen gleich doppelt so groß! ♥

Stoffe:

Möbelstruktur, petrol meliert von „Stoff & Stil“

Simple Live Canvas – Herringbone von „Monaluna“ gekauft bei „Wieslotus“

PP Gurtband schräg gestreift – Farbe: Schwarz / Petrol – 30mm breit von „baender24.de“

Verlinkt bei DienstagsdingeHOT und  Creadienstag .

5 Gedanken zu “Mein anderer Rucksack

  1. Wunderwunderschön. Bin völlig hin und weg, die Idee mit den Taschengriffen, genial, ist gleichzeitig Diebschutz. Die Farbe sowieso gut, da passt einfach alles zusammen. Wäre das ideale Geschenk für meinen Mann, wenn ein Laptop reinpasst. Durch die große Öffnung. Danke fürs Inspirieren.
    Liebe Grüße,
    Petra

    1. Dankeschön Petra,
      Ich denke für ein Laptop wird es eng. Kommt aber natürlich auf die Größe des Laptops an. Im Tutorial sind ja die Abmessungen der Rückseite angegeben. Kannst ja mal schauen, ob es passt.
      LG Verena

  2. Der ist so toll geworden und ich freue mich wie verrückt:-)
    Das absteppen vom Rückenteil werde ich für meinen nächsten auf jeden Fall übernehmen. Danke für das Verlinken.
    Liebe Grüße,
    Lee

    1. Nein, ich freue MICH! Das Tutorial ist wirklich super und du hast mir so viel Arbeit abgenommen. Da hat sich das Warten gelohnt.
      Liebe Grüße, Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.