Schnittmuster Sweatie Zuckerwolkenfabrik nähen 8bb

Pulli Sweatie – Ideal für Stoffreste

Schnittmuster:

Sweatie von der Zuckerwolkenfabrik

Nachdem uns [mir und meinem Sohn!] schon der Swoodie so gut gefallen hat, musste ich natürlich auch den neuen Schnitt Sweatie von der Zuckerwolkenfabrik ausprobieren. Beide Pullis sind eher locker und lässig geschnitten, wobei der Sweatie einen Tick enger ist und auch etwas anders geschnitten.

So viele verschiedene Möglichkeiten hat man bei diesem Schnitt, dass ich mich fast nicht entscheiden konnte. Gut, dass Verona im Probenähen immer mal wieder sagt, welche Version noch getestet werden müsste. So brauchte ich mir nicht mehr den Kopf zerbrechen.

Die Stoffe sind übrigens tatsächlich alles Reste. Und sie haben gerade so für den Pulli gereicht. [Aus den letzten Futzeln hab ich gestern noch schnell ne Mütze genäht … das war´s dann.]

Und für Reste ist der Schnitt mit seinen vielen Teilungen auch perfekt geeignet! Natürlich auch für Panel-Stoffe, aber da ich hier Jungs am Start habe, die sich eher unauffällig kleiden und Musterungen und Motive aller Art verabscheuen, hat sich das für mich erledigt.

Nähen:

Ich hab hier also den Pulli mit Mittelteilung und einer schrägen Tasche genäht. Zusätzlich zieren die obere Passe zwei Knopfleisten, die allerdings nur Verzierung sind, da ich das Bündchen ganz normal durchgehend eingenäht habe [denn ich bin mir sicher, dass mein Sohnemann die Knöpfe eh nie aufgemacht hätte].

Bei Babys und Kleinkindern ist so eine Klappe aber bestimmt eine große Hilfe beim Anziehen.

An die Tasche hab ich noch zwei Druckknöpfe montiert, weil ich die Befürchtung hatte, dass sie sonst schnell ausleiern und abstehen könnte. Trotzdem passt die Hand noch wunderbar hinein.
Bei kleineren Größen ist das sicher nicht nötig, da die Tasche dann ja automatisch schmaler wird und deshalb gar nicht so weit aufstehen kann.

Auch dieses Mal hab ich wieder die tollen Cuff-Me Bündchen von Hamburger Liebe für die Ärmel und den Saum verwendet. Es sind noch die Älteren, die von der Länge her genau für einen Kinderpulli reichen. Die neuen/längeren hab ich mittlerweile auch schon für mich vernäht. Da reicht mir auch genau ein Päckchen. Perfekt!

Die Passform ist, Aufgrund des Echtgrößensystems, auf jeden Fall mal wieder perfekt und ich finde Sweatie und Swoodie für dicke Pullis und Hoodies fast noch besser als den allseits bekannten Zauberlehrling. Auf jeden Fall bei Jungs. Mädels mögen es ja ganz gerne mal etwas enger, aber da kann ich nicht so richtig mitreden.

Ihr müsst euch >>hier<< auf jeden Fall unbedingt die ganzen anderen Nähbeispiele aus dem Probenähen anschauen!!! Die sind alle so toll geworden. ♥

Stoffe:

Two Tone Sweat- jeansblau, schwarz und marine melange von „Stoffwelten“

Verlinkt bei Kiddi KramDings vom Dienstag (DvD)HOT,  Creadienstag und Show me what you love.

3 Gedanken zu “Pulli Sweatie – Ideal für Stoffreste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.