Handtäschchen ALEXIA

Schnittmuster:

Damentasche Alexia von Unikati

In letzter Zeit hab ich ja komischerweise nur noch riesengroße Taschen genäht, obwohl ich eigentlich gar nie so viel Kram mit mir rumschleppe. Einerseits ist es zwar ganz praktisch, wenn immer noch etwas Platz in der Tasche ist für das Zeugs, welches im Laufe des Tages alles noch dazu kommt, andererseits hab ich gerade so einen verspannten Nacken … da ich das gar nicht so optimal. Die schwere Tasche hilft nämlich nicht unbedingt dabei, dass sich mein Nacken mal etwas entspannt.

Also kann ein kleineres Täschchen gar nicht schaden. Und genau ein solches hat Katja von Unikati jetzt entworfen.
Die Form von Alexia ist leicht an die Tasche Maxima angelehnt, die ich euch >>hier<< schon gezeigt habe, aber eigentlich ist sie doch ganz anders. Denn bis auf die tropfenförmige Seite, haben sie eigentlich kaum was gemeinsam.

Aber da mir die Art, wie die D-Ringe für den Schultergurt bei der Maxima angebracht werden, so gut gefallen hat, musste ich es hier unbedingt auch so machen. Eigentlich werden die Laschen der D-Ringe nämlich mit in die obere Kante der Tasche eingenäht.

Nähen:

Verwendet hab ich hier einen gut abgelagerten dicken Jacquard von Stoff & Stil, den ich zusätzlich noch mit Decovil verstärkt habe, denn bei dieser Tasche sollte die Form schön stabil bleiben. Sonst sieht das nach nix aus!

Da man die rechte und linke Seite vom Stoff verwenden kann, hab ich das auch getan. Praktisch, wenn man sich erst gar nicht auf die Suche nach einem Kombistoff machen muss.

Und obwohl das Täschchen klein ist, hat es einige optionale Zusatzfächer.
Ich hab vorne ein Steckfach genäht und im Inneren ein Reißverschlussfach und ein großes Steckfach mit Druckknopf.

Eigentlich wird der Deckel, laut Anleitung, mit Magnetknöpfen geschlossen. Leider hab ich meine irgendwie nicht mehr gefunden und deshalb zum ersten Mal so ein Steckschloss verwendet, welches hier schon länger auf seine Bestimmung wartet. Erst war ich etwas skeptisch, aber nun finde ich es eigentlich auch sehr schön.

Allerdings bevorzuge ich doch eher die Taschen mit Reißverschluss am Hauptfach. Vielleicht probiere ich das bei diesem Schnittmuster auch mal aus. Das wäre dann fast die Maxima in klein. *Grins*

Stoffe:

Jacquard, weiß/grau abstrakte Striche von „Stoff & Stil“

Canvas Punkte dunkelblau von „Michas Stoffecke“

Verlinkt bei taschen-party, DDDShow me what you love und Schnittduett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.