Quilt as you go Buchhülle 6

Quilt as you go – Buchhülle

Schnittmuster:

Selbst erstellt

Schön, wenn man für das neue Hobbie (Häkeln) direkt wieder was nähen kann. Eine Projettasche hab ich mir ja schon zugelegt, jetzt kommt das nächste Gadget.

Denn nachdem ich einige hübsche gratis Häkelanleitungen im Internet gefunden und ausgedruckt habe, fehlte mir irgendwie eine praktische und hübsche Aufbewahrung dafür. Ich will ja auch oft unterwegs mal häkeln und die Anleitungen passen eben nicht alle in meine Projekttasche.

Da ist mir der Planer eingefallen, den ich mir ursprünglich gekauft hatte um meine Näh-Projekte zu planen und zu katalogisieren. Leider fehlt mir meist die nötige Zeit um meine Nähpläne hübsch auf Papier festzuhalten, deshalb ist aus dem Nähplaner leider nie was geworden. Nun hat er ein neues Leben als Häkelanleitungs-Aufbewahrungs-Ort bekommen und ich denke das ist gut so.

Damals hab ich extra keinen fertigen Planer mit Ledereinband gekauft, weil ich mir eine eigene Hülle nähen wollte. Und das hab ich nun endlich gemacht.

Nähen:

Die Hülle hab ich genau an die Maße des Planers angepasst. Da er mit einem Druckknopf verschlossen wird, musste ich auf der Vorderseite eine Aussparung für die Lasche mit einnähen.

Das hat mir erst etwas Kopfzerbrechen bereitet, ging dann aber doch leichter als gedacht.
Durch den durchsichtigen Ordner sieht man dann zwar die Rückseite der inneren Laschen, in die der Planer gesteckt wird, aber das stört mich nicht.

Die Außenseite hab ich hier mal wieder gequiltet und dafür lauter hübsche kleine Stoffreste verarbeitet. Ich liebe es die Stückchen zu kombinieren und zusammenzusetzen. Mit der Methode „Quilt As You Go“ geht das am allerbesten und allerschnellsten. [>>Hier<< hab ich schon mal darüber berichtet.]

Und so kommen auch die allerkleinsten Stoffreste noch zu Ehren. Nicht alle sind übrigens aus meinem eigenen Fundus. Viele hab ich von Ronja (justsewn) geschenkt bekommen. Dankeschön nochmal! ♥

Quilt as you go Buchhülle 6

Stoffe:

Stoffreste aus dem Fundus

Verlinkt bei DDD und Show me what you love.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.