Wanderhose und -shirt

Schnittmuster:

Shirt Lilla von Textilsucht

Jumpsuit Julika von Prülla

Kurz vor dem Allgäu-Urlaub hab ich noch schnell ein Outfit fertiggestellt, dass ich jetzt so schon seit einem Jahr im Kopf habe.
Eigentlich nicht genau so, denn ursprünglich war die Idee aus der Julika-Hose eine Knickerbocker zu nähen. Da das Wetter aber richtig gut sein sollte, hab ich mich dann doch für eine etwas kürzere Variante entschieden.

Dazu gab´s ein hübsches Shirt aus wunderbar weichem Biojersey von Lebenskleidung, welchen ich schon vor einer ganzen Weile zum Designnähen geschickt bekommen habe. Die ganze Zeit hab ich auf ein Projekt gewartet, dass dem Stoff gerecht wird, nun hab ich es gefunden!

Und der Plott von chrissibag passt einfach perfekt dazu! ♥ Vielen Dank liebe Chrissi für das tolle Freebie!

Nähen:

Die Hose Julika hab ich ja schon zwei mal in der Shorty-Länge für mich genäht und ich liebe sie sehr! Allerdings immer aus sehr dehnbarem Material. Da ich dieses mal Hosenstoff nehmen wollte, hab ich sicherheitshalber etwas mehr Nahtzugabe hinzu gegeben und auch oben etwas verlängert (damit der Po nicht rausschaut beim kraxeln). Besser wäre es zwar gewesen einfach ne Größe größer zu nähen, aber ich hatte keine Lust und eigentlich auch keine Zeit das ganze Schnittmuster nochmal auszudrucken und zu kleben. Hat ja auch so funktioniert!

Die Beinlänge hab ich einfach frei Schnauze verlängert und dann zweimal umgeschlagen und festgesteppt.

Da mir bei selbstgenähten Hosen schon oft aufgefallen ist, dass sich die Taschen immer so unschön abzeichnen hab ich dieses Mal etwas gebastelt und die Taschen an den Stellen, die man nicht von außen sieht, aus dünnem Futterstoff genäht (so wie das auch bei Jeans immer ist).

So sieht das von innen aus. Nur das kleine Dreieck ist aus Hosenstoff.

Und ich finde es ist mega geworden!!! Genau so, wie ich es haben wollte. Nix zeichnet sich ab und von außen sieht man überhaupt keinen Unterschied.

Das Shirt ist, wie schon so oft, eine LILLA von Textilsucht. Ich mag den Schnitt total und er passt mir einfach perfekt! Außerdem find ich den Ausschnitt mit Beleg einfach schön.

Und wie man sieht, kann man das Shirt auch ganz wunderbar zum Rock tragen, wenn man gerade nicht in den Bergen rumkraxelt.

Hier z.B. mit meinem Paperbag-Rock PASE aus Leinen von BeLa, dem ich unten noch die hübschen Falten vom „Paris Skirt“ dran gebastelt habe. [Wen es interessiert … >>hier<< ist der passende Blogpost dazu.]

Ihr könnt euch sicher denken, dass mein Mann ziemlich mit den Augen gerollt hat, als ich ihn auf 2000 Meter Höhe gebeten habe mein Outfit zu fotografieren. Aber was tut man nicht alles für seine Frau und für schöne Fotos! *Grins*

Die Tour war übrigens ganz schön anstrengend, vor allem der Aufstieg, aber wenn man dann die schöne Aussicht genießen und seine Gedanken schweifen lassen kann, ist das gleich wieder vergessen.

Hier noch ein paar Bilder. Ich hätte am liebsten alle paar Meter mein Handy raus gezogen und fotografiert, aber dann wären wir wohl heute noch da oben.

Sooooo ein wunderschönes Panorama! Und da sind wir oben lang gelaufen!!!
Mein Lieblingsfoto!
Der Weg über den Grat! Rechts und links geht´s steil bergab.
Mit Drahtseil gesicherte Kletterpassagen.

Das war übrigens unsere Route:
Hohe Gänge – von Hinterstein über den Breitenberg zur Rotspitze

Ich freu mich schon sooo auf unsere nächste Tour! Natürlich im selben Outfit! ♥

Stoff:

Bio striped stretch Jersey – navy-white von „Lebenskleidung“

Wool Touch blau – Modestoff von „BeLa -Stoffe und Schnitte“

Plott:

Plottdatei/Freebie „Berge“ von „Chrissibag“

Verlinkt bei DDD und Show me what you love.

Ein Gedanke zu “Wanderhose und -shirt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.