Pilze häkeln

Häkelanleitung:

Freebie MUSHROOMS von Elisa´s Crochet

Deko gibt es bei und in der Wohnung nur ganz wenig, denn eigentlich haben wir dafür kaum Platz. Wenn man zu viert in einer Wohnung wohnt und das Wohnzimmer zugleich auch das Nähzimmer ist, muss der Platz sinnvoll genutzt werden. Und dann ist halt nicht mehr viel freie Fläche da für Dekokram.

Aber als ich das Freebie für die niedlichen Pilze auf Instagram bei Elisa´s Crocket gefunden habe, musste ich sie einfach haben. So selbstgemachte Deko ist ja auch viel cooler, als der ganze (Plastik-)Kram, den man (jahreszeitbezogen) überall in den Läden so findet.

Es ist zwar jetzt schon ein paar Wochen her, dass ich die Pilze gehäkelt habe und mittlerweile ist ja schon wieder die Weihnachtsdeko angesagt, aber ein klein bisschen Aufmerksamkeit haben diese kleinen Dinger dann doch verdient. Frei nach dem Motto „Besser spät als nie“!

Häkeln:

Gehäkelt sind die Pilze relativ schnell, da man hier mal wieder nur ganz normale feste Maschen benötigt. So ist auch die englische Anleitung eigentlich ganz leicht zu lesen.

Nur bei dem großen Pilz hab ich irgendetwas falsch gemacht. Die Unterseite des Pilz-Hütchens wellt sich so komisch. Keine Ahnung warum? Die Anzahl der Maschen hat auf jeden Fall immer gestimmt.
Aber in der Natur ist ja auch nicht immer alles perfekt, deshalb hab ich ihn auch nicht wieder aufgetrennt.

Als die beiden Champignons dann fertig waren, hatte ich Lust noch einen Fliegenpilz zu häkeln. Den hab ich dann einfach frei Schnauze, in Anlehnung an die beiden anderen Pilze, selbst ausgetüftelt.

Der Stiel ist der vom kleinen Champignon, aber ein bisschen in die Länge gezogen. Und das Hütchen hab ich ganz ohne wirklichen Plan gehäkelt. Wichtig war mir nur, dass es viel flacher und größer wird, als das der anderen beiden Pilze.

Und ich finde er ist MEGA geworden! Gefällt mir fast noch besser, als die beiden Champignons.

Und nun dürfen die drei Hübschen, als Deko hier in der Wohnung, immer noch ein kleines bisschen Herbststimmung verbreiten.

Dafür hab ich mir draußen ein Stückchen Rinde zwischen dem gestapelten Holz rausgezogen und die Pilze, mit Hilfe von Draht (eigentlich ne große aufgebogene Büroklammer) darauf befestigt. So bleiben sie super stehen und hübsch ist es auch noch.

Wolle:

Cotton Fun-Komplettset von „Gründl“ gekauft beim großen „A“

Carina Häkelgarn von „Der Stoff“

Verlinkt bei Meine FummeleyDVDHOT, und Creadienstag.

4 Gedanken zu “Pilze häkeln

  1. Servus Verena!
    Na und ob deine Pilze Aufmerksamkeit verdient haben! Ich sammle Pilze wie andere Gartenzwerge (die ich übrigens absolut nicht ausstehen kann). Deine gehäkelten sind natürlich drinnen besser aufgehoben, der Fliegenpilz ist ganz entzückend! Danke fürs Zeigen beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

Schreibe einen Kommentar zu ELFi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.